Lean-praktisch

Herzlich willkommen auf der Seite zu Werkzeugen und deren Einführung beim Lean-Management. Die Seite stellt keine theoretische Abhandlung dar. Aus der  Erfahrung heraus sind Methoden und Werkzeuge aus dem Lean-Baukasten zusammengestellt, die ins praktische Leben eingeführt werden sollen. Beschrieben sind Vorgehensweisen und es werden verschiedene Tools an die Hand gegeben, um dabei zu unterstützen.

Lean – die Methode

Lean ist sehr stark mit Prozessen verbunden. Lean kann deshalb nie als Insel in einem Unternehmen betrieben werden. Die Insel muss einen Leuchtturm haben, der auf das ganze Unternehmen ausstrahlt. Mit den 5 Prinzipien Kundenorientierung, Flussprinzip, Wertstrom, Pull-Prinzip ist vor allem das Streben nach Perfektion, Fehlerfreiheit, das Prinzip, das nachhaltig die anderen Prinzipien zur Umsetzung bringt. Für mich ist – um Exzellenz zu erreichen – eine Kombination aus einer strukturierten, transparenten Produktion mit Qualität in Prozessen und Produkten verbunden. Deshalb sind für mich der Lean-Baukasten und Six-Sigma eng verwoben. Gemeinsame Methoden weisen darauf hin.

Lean und der Mensch

Wichtiger Faktor sind die Menschen, die die Methoden anwenden. Menschen können begeistert werden, anderen muss man die Vorteile aufzeigen. Dazu gehört Durchhaltevermögen. Am Ende beweist der Erfolg, dass die eingesetzten Methoden wirksam sind. Den Erfolg sollte man von Beginn an messen, um Verbesserung zu sehen. Damit können Sie auch motivieren. Sie werden am Anfang allerdings eine Verschlechterung haben, dies ist normal. Sie müssen die Prozesse einführen, Menschen weiter für die Sache gewinnen, Stolpersteine aus dem Weg räumen. Dafür benötigen Sie Zeit. Am Ende werden Sie belohnt mit Kommentaren , die mindestens genauso wichtig wie Zahlen Daten Fakten, die sagen: „das hat mir was gebracht“. Damit zeigen Sie den Nutzen. Denken Sie auch immer wieder darüber nach, externe Referenzen einzuholen. „Der Prophet im eigenen Land ist nichts wert“. Dieser biblische Satz ist tausende Jahre alt. Der Prophet kann ein Kollege auch aus dem eigenen oder einem fremden Betrieb sein. Er  muss transparent die positiven und negativen Stellen aufzeigen.

Lean und Qualität – Lean und SixSigma

Der Baukasten aus Lean und SixSigma ergänzen und überschneiden sich. Mit Lean Management wird mit möglichst geringem Aufwand bei hoher Flexibilität ein einwandfreies Ergebnis erzielt. Die Aufgaben aus der Qualität, sei es ISO9001, SixSigma oder Operational Excellence verfolgen das gleiche Ziel: Null Fehler! Ich habe mit beiden Methoden arbeiten können. Ich habe ein paar  Themen aus der Qualität in einer separaten Website verarbeitet. Eine weitere Seite führt zu hervorragenden Beschreibungen der SixSigma-Methoden, auch gepaart mit Lean-Aspekten.

Link

EPQT – Meine Seite zur Qualitätstechnik

 

Seite mit allem zu Six Sigma

Share