Gemba

Go and See – Führen vor Ort

Häufig liest man, dass Gemba eine Methode ist, mit der am Ort des Geschehens Prozesse und Probleme beurteilt werden. Gemba ist für mich eine Einstellung, eine Art zu Führen.

Nur mit dem richtigen Wissen und den richtigen Informationen können die richtigen Entscheidungen getroffen werden. Die Prozesse leben direkt bei den Mitarbeitern vor Ort, sei es in der Produktion oder im Büro. Wichtig ist für Führungskräfte, die Prozesse zu verstehen und zusammen mit den Mitarbeitern weiterzuentwickeln. Deshalb ist es wichtig,

  • über ständige Kommunikation mit den Mitarbeitern vor Ort die Prozesse zu verstehen
  • Prozesse zu hinterfragen und Verbesserungen oder Vereinfachung zu entwickeln
  • die Mitarbeiter in die Verbesserungen einzubeziehen. Das fördert den Respekt auf beiden Seiten
  • Probleme nicht am grünen Tisch oder im Shopfloorbereich zu treffen, sondern an den Ort des Geschehens zu gehen.

Beispiel sind Shopfloorrunden: Es werden Probleme eingebracht. Die Informationen zur Ursachenanalyse sind nicht vorhanden. Jeder versucht trotzdem, sich in die Diskussion einzubringen. Hier ist der Punkt erreicht, vor Ort zu gehen. Die Erfahrung ist, dass noch Informationen fehlen, die vor Ort oder in Systemen vorhanden sind. Zu schnellen Informationsbeschaffung ist es notwendig, die Systeme wie ERP schnell über Informationsinseln oder mobile Endgeräte zur Verfügung zu haben. Transparenz ist auch hier ein wesentlicher Baustein bei der Analyse.

Empfehlung:

  • Planen Sie Zeit nach dem Shopfloor ein, um bei Problemen vor Ort zu gehen und das Problem dort zu analysieren
  • Nehmen Sie sich ein einziges Thema, ein einziges Ziel vor, nicht mehr und bleiben Sie dabei
  • Hören Sie die Mitarbeiter an, die das Problem haben. Sie sind eine wertvolle Quelle bei der Ursachenanalyse
  • Gehen Sie im Team vor Ort und denken Sie darüber nach, ob jemand aus einer anderen Abteilung einen wertvollen Input geben kann
  • Nutzen Sie beim Schreiben die Methoden wie 5W, Ishikawa, um die Diskussion zu strukturieren
  • Schreiben Sie nicht zu viel auf, denken Sie in Entscheidungen und Lösungen
  • Machen Sie es sich zur Gewohnheit, bei jedem Rundgang mit den Mitarbeitern zu sprechen. Sie werden deren Arbeit immer besser verstehen. Das sind letztendlich die eigenen Prozesse.

Gemba ist ein Weg für die ständige Verbesserung!

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.